• search hit 1 of 1
Back to Result List

Kompetentes Diagnostizieren von Lernvoraussetzungen in Unterrichtssituationen : eine theoretische Betrachtung zur Identifikation bedeutsamer Voraussetzungen.

The Competent Diagnosis of Learning Prerequisites for Teaching Situations : a theoretical assessment for the identification of significant requirements.

  • Lehrpersonen haben unter anderem die Aufgabe, ständig unterschiedlichste Lernvoraussetzungen- und Möglichkeiten von SchülerInnen zu diagnostizieren und ihr Handeln mit Blick auf das Lernziel geeignet anzupassen. Betrachtet man die diagnostische Kompetenz von Lehrpersonen, die Lernvoraussetzungen ihrer SchülerInnen im Unterricht akkurat einzuschätzen, so wird diese in der Literatur jedoch bisher nur unzulänglich beschrieben. Die vorliegende Arbeit widmet sich diesem Thema und betrachtet die kompetente Diagnose in Unterrichtssituationen auf der Basis hierfür relevanter Literatur, um bedeutsame Voraussetzungen für eine kompetente Diagnose zu identifizieren. Unter einer kompetenten Diagnose in Unterrichtssituationen wird die Diagnose situativer Lernvoraussetzungen der Schüler während einer Unterrichtsstunde verstanden, wobei die vorliegende Arbeit sich auf die Lernvoraussetzungen Motivation, Emotionen und Verstehen konzentriert. Eine kompetente Diagnose in Unterrichtssituationen bedeutet, dass eine Lehrperson in der Lage ist, während des Unterrichts in der sozialen Interaktion vermittelte Anzeichen bei den SchülerInnen bezüglich der Ausprägung der Lernvoraussetzungen wahrzunehmen und gegebenenfalls weitere spezifische, diagnoserelevante Informationen zu sammeln beziehungsweise darauf aus der Erinnerung zurückzugreifen. Welche Voraussetzungen für eine kompetente Diagnose in Unterrichtssituationen auf Seiten der Lehrperson bedeutsam sind, war bisher unklar. Im Rahmen der vorliegenden theoretischen Arbeit wurde daher die kompetente Diagnose in Unterrichtssituationen auf Basis verschiedener Perspektiven betrachtet, um diese Lücke zu schließen. Als Perspektiven wurden dabei normative Setzungen zu Lehrerkompetenzen, pädagogisch-psychologische Theorien und empirische Erkenntnisse, sowie die wissenschaftliche Beschreibung des alltäglichen Unterrichtsgeschehens gewählt.
  • One of the responsibilities of teachers and instructors is the continuous diagnosis of an extremely wide variety of learning prerequisites and opportunities of their students. Focusing on the learning goal, they have to align their actions accordingly. However, the evaluation of the diagnostic competence of teaching personnel to accurately assess the learning requirements of their students in classroom scenarios reveals that pertinent literature describes these qualifications only inadequately. This work addresses this topic. It examines the current status of the competent diagnosis in teaching situations based on pertinent literature in order to identify the important prerequisites for a competent diagnosis. The term competent diagnosis in teaching situations refers to the diagnosis of situative learning requirements of students during classroom teaching sessions. This work focuses on motivation, emotion and comprehension as the key learning prerequisites. Making a competent diagnosis in teaching situations means that a teacher, while instructing the class, has to have the skill to recognize indications given by the students that express their learning requirements within the scope of social interaction and, if applicable, gather further, specific information relevant to this diagnosis or to recall this information to be able to utilize it. To date, the important prerequisites for competent diagnosis in teaching situations at the teacher’s end have not been clearly defined. Consequently, this thesis examines the competent diagnosis in teaching situations on the basis of various perspectives. The objective is to build the missing bridge. The perspectives taken into account include the standards for teacher qualifications, pedagogical and psychological theories as well as empiric insights as well as the scientific description of everyday teaching scenarios.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christina Barbara Barth
URN:urn:nbn:de:bsz:747-opus-700
Advisor:Michael Henninger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/12/03
Date of first Publication:2010/12/03
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Date of final exam:2010/11/19
Release Date:2010/12/03
Tag:Diagnosekompetenz; Emotion; Lehrerkompetenzen; Lernvoraussetzungen; Motivation; Verstehen
competent diagnosis; comprehension; emotion; learning prerequisites; motivation; teacher competencies; teaching situations
GND Keyword:Kompetenz; Diagnose; Unterrichtssituation
Institutes:Pädagogische Hochschule Weingarten / Fakultät II (PH)
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand