• search hit 1 of 1
Back to Result List

Klinisches Risikomanagement - Konzeptionierung und empirische Evidenz eines computergestützten Beratungsverfahrens für Krankenhäuser

Clinical Risk Management –Conceptual Design and Empirical Evidence of a Computer-assisted Consultation Procedure for Hospitals

  • Die Arbeit verfolgte das Ziel einer retrospektiven Wirkungskontrolle einer computergestützten Risikomanagementberatung (RMB) in Krankenhäusern. Es sollten Erkenntnisse über den Nutzen der RMB aus der Sicht von Beratungsempfängern sowie für die Weiterentwicklung der Beratungsmethode und des internetbasierten Computerprogramms riskala gewonnen werden. Aus der literaturgestützten, theoretischen Betrachtung von klinischem Risikomanagement (kRM) und Unternehmensberatung wurden 5 Zielebenen für eine RMB abgeleitet: -Förderung der Patientensicherheit -Lernen und Fortbildung -Förderung der Kommunikation -Juristische Absicherung -Versicherungswirtschaftlicher Nutzen. Auf Basis des Referenzmodells der „Integrativen Evaluation“ erfolgte eine dreistufige empirische Untersuchung der RMB. In einer ersten qualitativen Studie wurden in Experteninterviews zusätzliche Aspekte einer aus praktischer Sicht erfolgreichen Beratung ermittelt (Erwartungsabfrage). Darauf aufbauend entstand ein Fragebogen, der in einer zweiten Studie an einer kleinen Menge von Beratungsempfängern getestet wurde. Mit dem auf Basis der Ergebnisse der Studie zwei überarbeiteten und gekürzten Fragebogen wurde in Studie drei eine Bewertung von RMB-Projekten vorgenommen. Die theoretisch hergeleiteten 5 Zielebenen einer RMB konnten empirisch bestätigt werden. Die Patientensicherheit wird nach Einschätzung der Teilnehmer der Studie durch die programmunterstützte Beratung gesteigert, wenn dadurch konkrete Maßnahmen der klinischen Prävention umgesetzt werden. In diesem Fall ist auch der Lerneffekt für die Beratungsteilnehmer am größten. Die teaminterne Kommunikation kann durch eine RMB gefördert werden, wobei dieser Effekt abteilungsübergreifend eingeschränkt ist. Die Studienteilnehmer bestätigen die beratungsinduzierte Förderung der juristischen Absicherung ihres Handelns; eine versicherungswirksame Nutzung der Beratungsergebnisse erfolgte dagegen bisher noch nicht. Die Arbeit skizziert die präventiven Erfolge, die durch eine RMB in klinischen Bereichen erzielt werden können, bestätigt die Wirkung des praktizierten Beratungsverfahrens und zeigt den Bedarf für die Programmweiterentwicklung auf.
  • The aim of this study is the retrospective effect control of a computer-assisted risk management consulting in hospitals. Key concern is to acquire evidence about its efficacy and added value from the perspective of consultation receivers as well as to gather insights for the advancement of the internet-based software riskala. For a risk management consulting, five target levels were derived from the literature-based theoretical analysis of clinical risk management (CRM) and management consulting: - Advancement of patient safety - Learning and training (for the counseled persons) - Promoting communication (within the counseled teams) - Legal security (for the counseled institution) - Economic / actuarial benefit (for the counseled institution). A three-stage empirical analysis of risk management consulting was performed. This research was based on the reference model "integrated evaluation". Within the scope of a first qualitative study, additional aspects of a consulting - which has been successful from a practical point of view -were ascertained by means of expert interviews (expectation survey). Based on this, a questionnaire has been developed, which was tested in a second study with a small number of consultation receivers. An assessment of risk management consulting projects was carried out in the third study, using a questionnaire which was revised and abridged on the basis of the results of study two. The theoretically derived five target levels of a risk management consulting are confirmed empirically. According to study participants, patient safety has increased by the computer-assisted consulting insofar as it results in the implementation of specific measures for clinical preventions. In such case, the learning effect is largest for the consulting participants. Communication within the team can be promoted by risk management consulting, whereas this effect is reduced cross-departmentally. The study participants confirm the consultation-induced fostering of legal security of their actions; in contrast, insurance-efficient exploitation of the results of consultation has not yet been carried out. This work outlines the preventative successes which can be achieved by means of risk management consulting in clinical areas, and confirms the effectiveness of the practiced consultation procedure, and shows the requirements for the further development of the software.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Gausmann
URN:urn:nbn:de:bsz:747-opus-681
Advisor:Michael Henninger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/04/27
Date of first Publication:2010/04/27
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Date of final exam:2010/05/23
Release Date:2010/04/27
Tag:klinisches Risikomanagement
clinical riskmanagement; consulting
GND Keyword:Risikomanagement; Beratung; Evaluation
Institutes:Pädagogische Hochschule Weingarten / Fakultät II (PH)
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand