• search hit 1 of 1
Back to Result List

Narrative Unterrichtsformen im Englischunterricht der Grundschule in den Klassen 1 und 2

Teaching English through narration in class 1 and 2

  • Geschichten sind fester Bestandteil des Englischunterrichts in der Grundschule. Allerdings werden sie meist darauf reduziert, Wortschatz im Kontext zu präsentieren und Hörverstehensmöglichkeiten zu bieten. Damit wird das Potential narrativer Formen im frühen Fremdsprachenunterricht unterschätzt. Die vorliegende Arbeit untersucht darüber hinaus, wie Kinder im Umgang mit Geschichten in der Interaktion ihre kommunikative Kompetenz – besonders im emotionalen Bereich – erweitern können. Im Rahmen einer qualitativen Fallstudie im Englischunterricht der Klassen 1 und 2 wurden in zwei Versuchsklassen über einen Zeitraum von zwei Jahren Daten gesammelt. Die qualitative Auswertung derselben erfolgte hinsichtlich der Art der Interaktion zwischen der Lehrerin und den Kindern, der hierbei von den Kindern verwendeten Kommunikationsstrategien sowie der emotionalen Auseinandersetzung mit der jeweiligen Geschichte. Die Erkenntnisse aus der Datenanalyse wurden zu verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen in Beziehung gesetzt. Daraus entstand ein Modell zur Unterrichtsplanung mit narrativen Formen, das das Kind in den Mittelpunkt des Planungsprozesses stellt. Das Planungsmodell gliedert sich in drei Entscheidungsfelder: Das narrative, das emotionale und das kommunikative Entscheidungsfeld. Diese drei Entscheidungsfelder werden für die Unterrichtsplanung mit Hilfe von Fragenkatalogen erschlossen. So werden wichtige Elemente der Unterrichtsplanung miteinander verknüpft und gleichzeitig zu den kindlichen Bedürfnissen in Beziehung gesetzt. Das Modell ermöglicht eine auf die individuelle Zielgruppe abgestimmte Planung des Unterrichts mit narrativen Formen. Ausgehend von den Bedürfnissen des Grundschulkindes bietet der Einsatz narrativer Formen im Englischunterricht der Grundschule so die Möglichkeit, in der Interaktion Kommunikationsstrategien zu trainieren und dabei – quasi auf dem Rücken der Handlung – Sprache zu erwerben. Indem sich die Kinder emotional an der Geschichte beteiligen, gelangen sie zu einem tiefer gehenden Umgang mit der Fremdsprache. Diese Auseinandersetzung dient nicht nur dem Spracherwerb, sondern stellt gleichzeitig einen ersten Schritt zur Entwicklung literarischer Kompetenz in der Fremdsprache dar.
  • Stories are an important tool when teaching English as a foreign language to learners in Primary School. Unfortunately, stories are often seen as a mere means of presenting vocabulary in context or training listening skills. It should be taken into consideration that using narratives with young learners has got so much more to offer. My work shows how children can train their communicative skills through interaction within the context of a story. Here, the emotional aspect of communication has been taken especially into consideration. The data within the qualitative case study was collected within four years in two different classes of first and second grade students. The qualitative analysis of the data was concerned with the modes of interaction between teacher and students, the communication strategies the students used and the ways the children emotionally reacted to the story. The findings were interconnected with scientific research from different disciplines in order to create a model for planning English lessons with narratives. The child with his or her needs is in the centre of the model and therefore a starting point of every lesson planning. The model consists of three fields of decision: the narrative one, the emotional one and the communicative one. Checklists connected to the different fields can help the teacher to make the decisions necessary in the process of lesson planning. As the checklists are based on children’s needs, the model offers the opportunity for individual planning for the target group. Taking these needs into consideration, using narratives in English lessons with young learners not only helps the students train their communicative skills, but also their emotional skills while they acquire the foreign language. Simultaneously, the children take the first step towards literacy in the foreign language.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Almud Stärk
URN:urn:nbn:de:bsz:747-opus-543
Advisor:Edda, Kerschgens
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2009/06/16
Date of first Publication:2009/06/16
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Date of final exam:2009/01/12
Release Date:2009/06/16
Tag:didaktisches Modell
case study; communicative competence; lesson planning; narration; teaching English
GND Keyword:Narrativität; Englischunterricht; Grundschulunterricht; Unterrichtsplanung; Didaktik; Mündliche Erzählung; Erzählen; Kommunikative Kompetenz
Institutes:Pädagogische Hochschule Weingarten / Fakultät II (PH)
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand