Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 25 of 36
Back to Result List

Personengebundene Einflussfaktoren auf die Patientenzufriedenheit - Normierungsansätze einer stationären computergestützten Patientenzufriedenheitsmessung im deutschsprachigen Raum

Sociodemographic influences on patient satisfaction – a standardization approaches of satisfaction measurement of german stationary patients

  • Die vorliegende Arbeit untersucht den Einfluss personengebundener Faktoren auf die Patientenzufriedenheit im deutschsprachigen Raum. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen dabei sowohl klassische Einflussfaktoren, wie Alter, Geschlecht, Krankheitsbild, Bildung, Einkommen, sozioökonomische Klasse, Familiensituation und ethnische Zugehörigkeit, als auch intrapsychische Aspekte, wie Schmerzmanagement, subjektiver Gesundheitszustand und Erwartungen der Patienten. Die verwendeten Daten stammen aus umfangreichen Befragungen diverser Krankenhäuser in Deutschland. Der eingesetzte Patientenfragebogen wird bezüglich seiner Testgütekriterien überprüft. Als statistische Methode wird die Regression mit der Patientenzufriedenheit als abhängige und die personengebundenen Faktoren als unabhängige Variable verwendet. Der Anteil der erklärten Varianz und die dazugehörige Effektgröße dienen als Einflussmaß. Die Absicherung der Resultate erfolgt durch eine Methodentriangulation, bei der die Verfahren der Klassischen und der Probabilistischen Testtheorie parallel Verwendung finden. Der verwendete Fragebogen zeigt hervorragende Testkennwerte bezüglich Objektivität, Reliabilität, Validität und der Sensitivität bezüglich Gruppenunterschieden und ist somit ein solides Instrument zur Prüfung der Fragestellung. Die Studienergebnisse zeigen auf, dass das Krankheitsbild, das Einkommen, der aktuelle Gesundheitszustand und die Erwartungen der Patienten einen geringen Effekt auf die Patientenzufriedenheit haben. Die Verfahren der Probabilistischen Testtheorie haben vergleichbare erklärte Varianzanteile durch die personengebundenen Einflussfaktoren, wie die Verfahren der Klassischen Testtheorie. Aufgrund der gängigen Patientenzufriedenheitstheorien ist der geringe Effekt der Patientenerwartungen auf deren Zufriedenheit überraschend und dokumentiert den notwendigen Bedarf an Grundlagenforschung in diesem Bereich.
  • The influence of personal factors on patient satisfaction in Germany is investigated, focussing on classic sociodemographic factors such as age, sex, disease, education, income, socioeconomic class, family situation and ethnicity, as well as intrapsychic aspects, such as pain management, subjective health status and patient expectations. The results are based on questionnaire-data from various hospitals in Germany using regression analysis with patient satisfaction as the dependent variable and the personal factors as predictors. The proportion of explained variance and the associated effect size are presented. The results are confirmed by a triangulation of approaches: procedures of Classical Test Theory and the Item- Response Theory are both applied. The questionnaire has excellent test characteristics with regard to objectivity, reliability, validity and sensitivity to group differences. The study results show that the patient's disease, income, current health status and patient expectations have little effect on patient satisfaction. The procedures of Probabilistic Test Theory show similar results as the procedures of Classical Test Theory. The low effect of patient expectations on the satisfaction is surprising. In most theories of patient satisfaction the expectations is the main predictor of satisfaction, thus this result demands further research on models of patient satisfaction.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Winfried Zinn
URN:urn:nbn:de:bsz:747-opus-675
Title Additional (German):Personengebundene Einflussfaktoren auf die Patientenzufriedenheit - Normierungsansätze einer stationären computergestützten Patientenzufriedenheitsmessung im deutschsprachigen Raum
Advisor:Michael Henninger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/04/26
Date of first Publication:2010/04/26
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Weingarten
Date of final exam:2010/04/23
Release Date:2010/04/26
Tag:Krankenhaus; Normierungsansätze; Patientenzufriedenheit; Patientenzufriedenheitsmessung; Personengebundene Einflussfaktoren; deutschsprachigen Raum
Person-factors; Sociodemographic influences; hospital; patient satisfaction; patient satisfaction measurement; standardization approaches; the German-
GND Keyword:Patient; Verbraucherzufriedenheit; Zufriedenheit; Normung
Institutes:Pädagogische Hochschule Weingarten / Fakultät II (PH)
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand